SPUSU Liga
zur Website von Hummel

Veszprem 2013!


U12 erreicht den 2. Platz beim Cell Cup in Veszprem!


Am 11. August starteten elf Burschen der U12 / U13 und sieben Mädchen der U13 nach Veszprem in Ungarn, um erstmals an dem bekannten, international top besetzten Cell Cup teilzunehmen. Alle waren gespannt, was sie bei dem Wettstreit mit den besten ungarischen Mannschaften und Gästen aus der ganzen Welt erwarten würde.  Die U12 Burschen konnten in ihrer Altersklasse antreten, die Mädchen mussten eine Klasse höher spielen und auch auf einige Stammspielerinnen verzichten.

Die Jungs  traten in der Vorrunde gegen vier Teams an, unter ihnen auch der ungarische Meister Szeged. Dieser wurde gleich im ersten Match in einem technisch hervorragenden Spiel, bei dem alle Vöslauer eine tolle Leistung boten, besiegt. Am zweiten Tag  gewannen die Burschen gegen eine belgische Mannschaft, am nächsten feierten sie gegen das Schlusslicht ihrer Gruppe einen 36:4 Kantersieg. Am Abend wartete dann im Spiel um den Gruppensieg noch ein starker ungarischer Gegner, der aber nach einem engagierten Spiel klar besiegt werden konnte.

Somit gingen die Vöslauer als Gruppensieger in die nächste Runde! Das ¼ Finale konnte mit schönen Spielzügen und einer hervorragenden Deckung ebenfalls gewonnen werden. Im  ½ Finale am gleichen Tag zeigten die Thermenländer ein tolles Spiel, geprägt von einem immensen Kampfgeist, der schlussendlich zum Sieg führte.

Es war das erklärte Ziel aller, einmal in der beeindruckenden Veszprem Arena auf dem Spielfeld zu stehen, wo schon die Stars vom THW Kiel und der ungarische Meister in der Champions League angetreten waren. Durch den Einzug ins Finale ging dieser Traum in Erfüllung! Am Freitag um 9.20 Uhr begann das Spiel um den Sieg des Cell Cup gegen die Mannschaft aus Berkesh. Dieses Team spielte sich ebenfalls souverän ins Finale, was vor allem einem herausragenden Spieler und dem sehr guten Tormann zu verdanken war. Diese Zwei machten es auch unseren Burschen schwer, und so ging das Finale knapp mit drei Toren an die Ungarn. Trotzdem konnte man mit der Leistung in dem Turnier mehr als zufrieden sein – ein zweiter Platz bei dem starken Teilnehmerfeld ist wirklich ein toller Erfolg!

Die Mädchen hatten es da um einiges schwerer. In der höheren Altersklasse warteten körperlich überlegene und sehr kampfbetont spielende Mannschaften auf sie. Die Vöslauerinnen gaben trotzdem in jedem Match ihr bestes und kämpften bis zum Schlusspfiff. Da bald klar war, dass es mit einer Topplatzierung diesmal wohl nicht klappen würde, wurde das Turnier als gute Trainingsmöglichkeit und zum Sammeln von Spielerfahrung genutzt. Schlussendlich reichte es für den 8. Platz.

Am Ende des Cell Cup waren sich sowohl die SpielerInnen, als auch die Betreuerinnen (Ulli Kraemmer und Sophie Schendlinger) einig, dass die Ungarn ein tolles Turnier geboten hatten. Die Organisation war hervorragend und die teilnehmenden Mannschaften erwiesen sich als herausfordernde und starke Gegner. Die Ungarn spielen vor allem bei den Burschen in dieser Altersklasse auf einem sehr hohen Niveau, das in Österreich nur sehr wenige Teams halten können. Die Mädchen gehen hart zur Sache und bieten einen technisch ausgereiften Handball. Daher ist der Cell Cup eine perfekte Vorbereitung auf die kommende Saison. Nachdem alle auch abseits der Handballhallen viel Spaß hatten, steht dieses Traditions-Turnier in Ungarn im nächsten Jahr wieder fix auf dem Plan der VöslauerInnen!

www.voeslauer-hc.at | A 2540 Bad Vöslau | Hauptstrasse 51b | office@voeslauer-hc.at | newmagic