Handball JAGS
zur Website der HLA Meisterliga
zur Website von Capelli

Dritter Platz bei den ÖMS!

Halbfinale:




roomz JAGS WV - HYPO NÖ


18 : 23 (10:11)



roomz JAGS WV: Wurzer; Weber (4), Prokop (4), Watzek (2), Ionce (2), Schamp (2), Portenkirchner (1), Kopecky (1), Purkathofer (1), Kovacs (1), Ilov, Tolic, Baumgartner, Neubauer, Dugic.

Einen schönen dritten Platz eroberten die Vöslauer/Wr. Neustädterinnen bei den Staatsmeisterschaften in Wr. Neustadt.

Im ersten Halbfinalspiel mussten die Heimischen gegen Hypo antreten, das sich als unüberwindbar erwies.

Man sah schöne Angriffe und tolle Abwehraktionen, bis zur 30. Minute stand es remis. Dann aber drehten die Südstädterinnen auf, die Heimischen hatten wenig Ballglück und nach 39 Minuten stand es 12 : 18.

Die Vöslauer/Wr. Neustädterinnen versuchten nun alles, aber es gelang nur eine Ergebnisverbesserung.

Beste Spielerinnen waren Weber und Prokop, die es auf je 4 Tore brachten, Watzek, Ionce und Schamp konnten mit je 2 Treffern gefallen.

Die Südstädterinnen kamen ins Finale, Vöslau spielte um den dritten Platz.


Spiel um Platz 3

roomz JAGS WV - HIB Graz


19 : 23 (7:12)



roomz JAGS WV: Wurzer; Purkathofer (6), Weber (5), Prokop (4), Schamp (3), Kovacs (2), Portenkirchner (1), Kopecky (1), Ilov (1), Tolic, Baumgartner, Neubauer, Ionce, Watzek, Dugic.

Im Spiel um Platz 3 konnten die Heimischen alle ihre Vorteile ausspielen und einen sicheren Sieg erreichen.

Den Grazerinnen glückte nur einmal eine Führung zum 2:1, dann aber drehten die Heimischen auf und erzielten Tor um Tor.

Nach der Halbzeitpause konnten sie auf 14 : 7 stellen, dann aber kontrollierten sie die Partie sicher und gingen als Siegerinnen vom Platz.

Toll in Form war Purkathofer mit 6 Treffern, aber auch Weber, Prokop und Schamp waren öfters erfolgreich. Gut, wie immer, Torfrau Wurzer.


Das Finale gewann Hypo sicher mit 19 : 12 gegen SSV Dornbirn Schoren



































www.voeslauer-hc.at | A 2540 Bad Vöslau | Hügelgasse 28/4 | office@voeslauer-hc.at | newmagic