SPUSU Liga
zur Website von Hummel

Imposanter Play-off Sieg!

Vöslauer HC - Perchtoldsdorf

33 : 20 (13:9)

Vöslau: Civilis, Leitner; Stöckelmayer (7), Schmidt (6), Folta (5), Platzer (4), Katai (4), Sedlmayer (4), Habres (3), Schuster, Vejzovic, Antal, Derflinger.

Wieder einmal stand der ewige Schlager Vöslau gegen Perchtoldsdorf auf dem Programm, diesmal kamen die Perchtoldsdorfer als Sieger des Grunddurchgangs in die Thermenhalle und machten sich große Hoffnungen, endlich einmal punkten zu können.

Die Vöslauer mussten den Schock vom Freitag, wo im Punktespiel in Tulln nach überlegener Führung in der Schlusssekunde der Ausgleich kassiert wurde, erst überwinden und so verliefen die ersten Minuten in der sehr gut besuchten Thermenhalle äußerst torarm. Die Vöslauer Deckung und Torwart Civilis waren von ihren Trainern gut eingestellt und machten den Perchtoldsdorfer Angreifern das Leben schwer, im Angriff lief es aber erst richtig, als Oliver Schmidt ins Spiel kam und mit 5 Toren en suite einen 11:6 Vorsprung herausschoss. Plötzlich funktionierte auch das Konterspiel über Platzer und Sedlmayer, das Publikum bekam hochklassigen Handball zu sehen. Knapp vor der Pause kamen die Perchtoldsdorfer noch etwas heran, mit 4 Toren Vorsprung ging es in die Kabinen.

Nach dem Wechsel hatten dann die Heimischen ihre beste Phase, sie zogen von 13:9 auf 23:10 davon. Plötzlich gelangen alle Spielzüge, Stöckelmayer fand zu alter Wurfsicherheit zurück, auch Folta zeigte ein seriöses Spiel und öfters hatten die Vöslauer auch das Glück auf ihrer Seite. Einzig eine Doppelstrafe für Torwart Civilis trübte etwas den Spielverlauf, der zweite Vöslauer Goalie Leitner machte seine Sache dann ebenso gut und mit dem Rekordvorsprung von 13 Toren wurde die Partie dann beendet.

Mit diesem Sieg wurde wieder ein wichtiger Grundstein für die Verteidigung des Meistertitels gelegt, man muss den Trainern und der Mannschaft, die als Kollektiv bestens funktionierte, dazu gratulieren. Es folgen nun noch in der Landeslige zwei Auswärtsspiele in Korneuburg und Perchtoldsdorf, wo zumindest 3 Punkte erreicht werden müssen.

Ganz wichtig ist aber die Regionalligapartie am 1. Mai 2011 gegen WAT Fünfhaus, wo es um den Aufstieg in die Bundesliga geht.
















www.voeslauer-hc.at | A 2540 Bad Vöslau | Hauptstrasse 51b | office@voeslauer-hc.at | newmagic