SPUSU Liga
zur Website von Hummel

In Leoben verloren!

SU. Leoben - roomz JAGS Vöslau

31 : 28 (10:13)




Vöslau: Dubovecak, Friedel; Klettenhofer (6), Schuster (5), Forsthuber (4), Kohlmaier (3), Schendlinger (3), Schartel F. (3), Riedner (2), Doblhoff-Dier (1), Schartel M. (1), Stanic, Zalewski, Barta, Ponleitner, Herzog,

Nach einer an Toren eher armen 1.Häfte aus der roomz JAGS Vöslau mit einem 3 Torvorsprung in die Pause ging, entwickelte sich in der 2. Hälfte ein Schlagabtausch, in dem die Gäste letztlich das Nachsehen hatten.

Ausschlaggebend dafür waren insbesondere die ersten Minuten nach dem Wechsel, die von den Thermalstädtern komplett verschlafen wurden und von zahlreichen Fehlwürfen und technischen Unzulänglichkeiten geprägt waren. In dieser Phase kippte das Spiel zu Gunsten der Gastgeber und wurde der Vorsprung geschützt vom lautstarken Publikum routiniert bis zum Ende verwaltet.

JAGS Trainer Bernhard Folta: „Die Jungs haben sich heute das Leben selbst schwer gemacht und sich teils nicht an den vereinbarten Matchplan gehalten. Zugleich war bei einigen jungen Spielern auch zu viel Respekt vor großen Namen vorhanden, obgleich wir schon öfters bewiesen haben, dass wir uns vor keinem Gegner fürchten müssen“.

Sportvorstand Thomas Schartel: „Das war heute ein klassischer, absolut unnötiger Selbstfaller, der auch auf mangelnde Routine und fehlende mentale Stärke zurückzuführen war. Wenn wir unserem Anspruch auf einen Gewinn der Meisterschaft gerecht werden wollen, müssen wir diese Themen rasch in den Griff bekommen, wartet doch auswärts im nächsten Spiel bereits ein weiterer Titelkandidat auf uns.“


Nächstes Spiel:

U. Hollabrunn - roomz JAGS Vöslau

am Freitag, 2.10.2020 um 20:00 Uhr
in Hollabrunn












































www.voeslauer-hc.at | A 2540 Bad Vöslau | Hügelgasse 28/4 | office@voeslauer-hc.at | newmagic